english

Blick in die Geschichte

Als Firmengründer Friedl Bader 1970 die Rückbank aus seinem VW-Käfer montierte, eine kleine Garage in Böckstein mietete und mit »Null Kapital« den Start in die Selbstständigkeit wagte, konnte er noch nicht ahnen, dass er damit den Grundstein für einen der größten Hafner- und Fliesenfachbetriebe des Pongaus legte.

Fest standen für ihn allerdings von Anfang an die Leitlinien seines Unternehmens: Einwandfreie Qualität aus Meisterhand, individuell angepasste Lösungen, zuvorkommender Service sowie freundliche, hilfsbereite Mitarbeiter. Grundsätze, die vom Chef bis zum Lehrling vom gesamten Betrieb tagtäglich gelebt wurden und werden und mit den Jahren eine breite Basis des Vertrauens geschaffen haben. Dies ist nur möglich, wenn sich unsere Mitarbeiter in unserer Firma wohl fühlen und sich hundertprozentig mit ihrer Arbeit identifizieren und die Arbeitsbedingungen entsprechend sind.

VW-Käfer und Garage entsprechen den Anforderungen des Unternehmens längst nicht mehr. Friedl Bader bewies erneut unternehmerischen Mut und zog in ein Werksgebäude in der Böcksteiner Bundesstraße, am südlichen Ortsrand von Bad Gastein. Neben Lagerhallen und Werkstatt war nun auch ausreichend Platz für einen großzügigen Schauraum.

Von der Begeisterung des Vaters ließ sich Sohn Christof anstecken. Nach Abschluss der Skihandelsschule in Schladming entschied er sich gegen die Karriere als Skirennläufer und lernte in einem Hafnerbetrieb in Golling dieses faszinierende, alte Handwerk. 1995, mit 25 Jahren, legte er die Meisterprüfung als Hafner- und Fliesenlegermeister ab.

Christof Bader kehrte 1996 in den Familienbetrieb zurück und bekam von seinem Vater bereits große Verantwortungsbereiche zugeteilt. Den Hafnerbereich baute er neu auf und schnell sprach es sich herum, dass bei der Firma Bader in Gastein auch feinfühlig entworfene, individuell gestaltete Kachelöfen angefertigt werden.

Seit 2004  trägt Christof Bader nun bereits die gesamte Verantwortung für den Hafner- und Fliesenfachbetrieb, der heute sechs Mitarbeiter beschäftigt und einen Lehrling ausbildet. 

Damit ist die Christof Bader KG einer der großen Spezialisten im Pongau für die Beratung, Planung und Durchführung exklusiver Fliesenlegerarbeiten und den Bau moderner Kachelöfen.

Seit 2013 ist Christof Bader in ein spannendes Hilfsprojekt von Bhutan-Network zur Förderung des Handwerks in Bhutan eingebunden. Bisheriger Höhepunkt war eine Reise nach Bhutan, um dort im Rahmen eines Workshops mit Studenten einen Brotbackofen zu bauen (ausführlicher Bericht dazu unter "Bhutan").